Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Elektronisches DP-System verbessert Genauigkeit und vereinfacht Installation & Wartung

Neue Technologie löst Probleme bei Lucite International

Als die Ingenieure bei Lucite International’s Cassel Works in Billingham nach einer besseren Möglichkeit für die Messung des Füllstands in einem Abscheidebehälter suchten, entschieden sie sich für das elektronische Differenzdrucksystem Deltabar FMD72 von Endress+Hauser. Weshalb? Das elektronische DP-System ist 10-mal zuverlässiger und hat eine bis zu 10-mal schnellere Ansprechzeit als traditionelle Kapillarsysteme, da es unabhängig von sich ändernden Umgebungsbedingungen ist.

Die Vorteile

  • Höhere Zuverlässigkeit

  • Einfache Installation aufgrund der modularen Bauform

  • Keine Notwendigkeit der Wiederinbetriebnahme oder Nachkalibrierung

  • Kostengünstig

  • Bessere Ansprechgeschwindigkeit

  • Tony Kydonakis bei Lucite International
    Ich entschied mich für ein elektrisches Differenzdruckgerät aufgrund seiner Messgenauigkeit und seiner Zuverlässigkeit, sowie der Vorteile der leichten Installation und Wartung.

    Tony Kydonakis

    I/E Asset Engineer, Lucite International

Die Herausforderung

Der Abscheidebehälter hält die Chemikalie Bisphenol A (BPA) unter Vakuum und unter hoher Temperatur, um die flüchtigen organischen Stoffe abzuscheiden und wiederzuverwenden und somit die Ausbeute und die Anlageneffizienz zu verbessern. Hierbei darf das BPA auf keinen Fall in den nachfolgenden Prozess gelangen, da seine Viskosität und sein hoher Schwefelsäuregehalt ein Korrosionsrisiko darstellen.

Das vorherige Füllstandmesssystem im Behälter bestand in der Auslösung eines Alarms bei einem hohen Füllstand. Dies verhinderte zwar die Überfüllung, stellte aber keine Vorwarnung bei anderen Problemen dar. Die naheliegende Lösung war die Installation eines Differenzdruckgeräts mit der Montage von Sensoren oben und unten am Behälter an Stelle der bestehenden Sichtscheiben, um den Füllstand genauer beobachten zu können. Es gab jedoch Bedenken wegen der Genauigkeit und der Ansprechgeschwindigkeit einer solchen Lösung bei Verwendung von ölgefüllten Kapillaren.

Die Installation eines traditionellen Geräts wäre schwierig gewesen. Dazu wäre es erforderlich gewesen, die Kapillaren durch den Boden der Anlage zu speisen, um die Messumformer oben und unten am Behälter montieren und die bestehenden Entnahmestutzen verwenden zu können. Die Wartungsarbeiten müssten dann in Bezug auf einen Membrandichtungsausfall überdacht werden. Man müsste den Prozess für die Dauer der Reparatur anhalten, was signifikante Effizienzverluste mit sich brächte.

Die Lösung

Im Gegensatz zu anderen elektronischen Differenzdrucksystemen besteht der Deltabar FMD72 lediglich aus einem Messumformer mit zwei Sensormodulen. Jeder Sensor kann als der Hoch- oder Niederdrucksensor betrieben werden. Aufgrund des Säuregehalts der Chemikalie BPA im Behälter wurde das Gerät mit Membrandichtungen aus Tantal geliefert, um Korrosion zu vermeiden. Lucite entschied sich außerdem für einen HART-Splitter, der das HART-Signal aufteilt und mit dessen Hilfe der Dampfdruck oben im Behälter als zusätzlicher Parameter gemessen werden kann.

Online-Tools zu Produktinformationen

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen