Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

SIL 3-fähiger Grenzschalter mit 1oo1-Schema

4-20 mA DC FTL81 Liquiphant Grenzschalter trägt zu Einsparungen während des Lebenszyklus und zur Risikominderung bei

Den Entwicklern von Sicherheitssystemen stehen jetzt zusätzliche Funktionen zur Verfügung, in die die nachgewiesene Erfahrung mit mehr als einer Million installierter Schwinggabel-Grenzschalter einfließen. Beim FTL81 wird für die Grenzstanderfassung anstelle des herkömmlichen relaisbasierten Füllstandschalters ein auf 4-20 mA DC basierendes Subsystem verwendet. Hohe Funktionsabdeckung bei der Diagnose und die Fähigkeit zur kontinuierlichen unmittelbaren Kommunikation zwischen Grenzstandsensor und Sicherheitscontroller – unter Unterstützung von 1oo1-Sicherheitssystem-Implementierungen mit SIL3.

Chemiewerk ©Strandperle

Die Vorteile auf einen Blick

  • Sicherer, unterbrechungsfreier Betrieb des Prozessbehälters unter anspruchsvollen Prozessbedingungen

  • Geringere Wartungskosten/Risiken durch langes Intervall für In-situ-Abnahmeprüfungen

  • Geringere Gefährdung der Umwelt durch eine minimale Anzahl von Prozessanschlüssen

  • Parameter für die Verwendung in sicherheitstechnischen Systemen (SIS) zertifiziert

  • Kontinuierliche Selbstüberwachung des Messumformers gewährleistet einen jederzeit korrekten Betrieb

Ihre Herausforderungen

  • Prozesse der petrochemischen Industrie, die rund um die Uhr oder über lange Zeiträume laufen – mit langen Zeiträumen zwischen Turnarounds/Abschaltungen

  • Messgeräte müssen mit wenig/ohne Wartungs-/Prüfaufwand oder ohne Prozessunterbrechung funktionieren

  • Hohe Temperatur, hoher Druck oder andere anspruchsvolle Bedingungen

  • Eine minimale Anzahl von Prozessanschlüssen kann ein wichtiges Ziel sein, um Umweltrisiken zu mindern

  • Angestrebter Sicherheitsumfang/Verfügbarkeit bei gleichzeitig niedrigen Wartungskosten/Risiken für die SIS-Implementierung

  • Begrenzte Anzahl von Prozessanschlüssen für die Montage

Unsere Lösung

©Endress+Hauser

FTL81 Liquiphant FailSafe Grenzschalter, der in einem Prozess zur Öffnung eines Prozessbehälters installiert ist, für den ein sicherheitstechnisches System (SIS) der hohen Sicherheitsanforderungsstufe SIL 3 benötigt wird. Die integrierte, gemäß ANSI/ISA geprüfte Prozessdichtung im Liquiphant hilft, Risiken und Kosten durch eine im Feld ausgeführte externe Abdichtung zu vermeiden.

Projektumfang

Wir bieten eine schlüsselfertige Lösung, einschließlich:

  • Beschaffung sämtlicher Materialien und Geräte

  • Detail-Design und -Engineering

  • Verkabelung

  • Installation

  • Tests

  • Inbetriebnahme

  • Anfahren und Übergabe

  • Schulung des Bedienpersonals

Kontinuierlicher sicherer Betrieb

Der Liquiphant 4-20 mA DC wird über den E/A des Sicherheitscontrollers mit Strom versorgt, und der Controller wiederum überwacht kontinuierlich die Alarmzustände des Stroms sowie einen modulierten digitalen Wert vom Liquiphant, um die Gesundheit der gesamten Schleife zu überwachen. Da der Prozessbehälter mehrere Jahre lang ohne Unterbrechung in Betrieb sein muss, eignet sich der Liquiphant mit einem Abnahmeprüfungsintervall von bis zu zwölf Jahren ideal für diese Aufgabe.

Extreme Bedingungen

Der Schwinggabelsensor kann bei Temperaturen von mehr als 280 °C und Drücken bis nahezu 100 bar eingesetzt werden, ohne dass eine Vielzahl von Verwirbelungs-, Belüftungs-, Schwingungs- oder Prozessbedingungen Auswirkung auf seine Messleistung haben.

Reduzierung der Wartungskosten und Risiken

Der FTL81 Liquiphant FailSafe unterstützt die partielle In-situ-Abnahmeprüfung bei einer hochabdeckenden Abnahmeprüfung Dank der hohen Abdeckung der partiellen Abnahmeprüfung kann das Intervall zwischen vollständigen Abnahmeprüfungen stark verlängert werden, was die Lebenszykluskosten senkt. Indem seltener vollständige Abnahmeprüfungen erforderlich sind, werden systemische Risiken (d. h. eine Beschädigung beim Aus- und Wiedereinbau des Sensors oder der Verdrahtung) und das Risiko für das Personal gemindert.

Kontakt

Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
Colmarer Straße 6 79576 Weil am Rhein Deutschland
Tel.: +49 (0)7621 975-01
Fax: +49 (0)7621 975-555
E-Mail senden www.de.endress.com
Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen