Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Geräte problemlos im laufenden Betrieb tauschen.

Das nennen wir DruckmesstechnIQ.

2012: Mit dem Cerabar M wird bei Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt der erste Drucktransmitter mit PROFIBUS PA Profil 3.02 eingesetzt. Das neue Profil ermöglicht eine vereinfachte Geräteintegration über den gesamten Lebenszyklus.

Vorteile

  • Mehr Information und Diagnose vom Prozess

  • Einfachere Handhabung in der Wartung (z. B. keine Messbereiche einstellen, keine Übergangswiderstände)

  • Einfachere Verkabelung

  • Durch die Reduzierung der konventionellen Stammkabel werden Brandlasten reduziert

Arcelor Mittal setzt auf das Druckmessgerät von Endress+Hauser

Damit flüssiger Stahl nicht mit Luftsauerstoff reagiert und um Anbackungen am Verteilerausguss zu vermeiden, wird bei Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt Argon als inertes Gas verwendet. Für die Argon-Versorgung setzt das Unternehmen bisher das Druckmessgerät Cerabar M PMC41 mit PROFIBUS PA Elektronikeinsatz zur Regelung ein.

Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt >>>

Cerabar M PMC51 mit keramischer Messzelle

©Endress+Hauser

Cerabar PMC51 >>>

Da Endress+Hauser mit der neuen M-Plattform für Druck (Cerabar M), Differenzdruck (Deltabar M) und Hydrostatik (Deltapilot M) in die nächste Generation gestartet ist, rüstet Arcelor Mittal nach. Peter Groß, Instandhaltungsingenieur bei Arcelor, tauschte die vorhandene Druckmessung gegen einen neuen Cerabar M PMC51 mit keramischer Messzelle. Schon nach einer Minute war ein gültiger Messwert an der Steuerung ablesbar. Status: „OK". Dass dies so einfach ist, wird über das neue PROFIBUS® Profil 3.02 ermöglicht.

Probleme bei einem Gerätetausch

Denn bisher war ein Gerätetausch nach einem Generationswechsel bei Feldinstrumenten in PROFIBUS®-Netzwerken nicht immer unproblematisch: Entweder musste der so genannte IDENT im Feldgerät vorher umgestellt werden (z. B. von „neue Generation 1553" auf „alte Generation 151C") oder die Steuerung heruntergefahren und die neue GSD-Datei eingespielt werden.

Die Lösung

Das neue PROFIBUS® Profil 3.02 behebt dieses Problem: Die Elektronik erkennt selbstständig, mit welcher GSD er angesprochen wird, und stellt automatisch den IDENT um. Bei einem Gerätetausch muss lediglich die PA Adresse über die DIP-Schalter auf der Elektronik eingestellt werden. Nun heißt es Spannung anschließen und schon kann gemessen werden.

  • 30 Jahre DruckmesstechnIQ ©Endress+Hauser
  • Messprinzip Druckmesstechnik

Erfolgsstorys

Kontakt

Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
Colmarer Straße 6 79576 Weil am Rhein Deutschland
Tel.: +49 (0)7621 975-01
Fax: +49 (0)7621 975-555
E-Mail senden www.de.endress.com

Ähnliche News

Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen