Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Online-Tools

Kontaktinformation

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop
Kostenkontrolle in Life Sciences

Kostenkontrolle in Life Sciences

Steigender Druck zur Kostenreduzierung in Arzneimittelherstellungsprozessen

Die Life Sciences Industrie muss verschiedene neue Herausforderungen meistern. Aktuelle Diskussionen über das Gesundheitsgesetz "Patient Protection and Affordable Care Act" (PPACA) in den USA zeigen z. B., dass Änderungsanstrengungen politisch umstritten sein können. Breite Bereiche der Bevölkerung sollen mit bezahlbaren Medikamenten erreicht werden. Gleichzeitig wird der globale Wettbewerb intensiver. Während hohe Forschungskosten eine höhere Produktivität und Zuverlässigkeit bedingen, müssen die Herstellungsprozesse dieselbe Qualität zu geringeren Kosten bieten.

1000

Möglichkeiten zum Geld sparen

Sprechen Sie mit unseren Experten und lassen Sie sich inspirieren. Sie haben Tausende von Ideen, wie Sie Geld sparen können.

Sparbuch - lassen Sie sich inspirieren, wie Sie Geld sparen können

Ihre Möglichkeiten

Möchten Sie Kostenkontrolle in Life Sciences erreichen? Operational Excellence führt zu höherer Anlagenverfügbarkeit und -zuverlässigkeit. In biopharmazeutischen Prozessen ist Temperatur eine kritische Messgröße. Zur Gewährleistung einer optimalen Leistung und Qualität müssen Temperaturmessgeräte regelmäßig klaibriert werden. In kritischen Anwendungen ist ein Intervall von sechs Monaten üblich. Die Verwendung einer innovativen Messtechnik kann den Kalibrieraufwand und die Kalibrierkosten erheblich verringern.

  • Standardisierung Ihrer installierten Basis, Optimierung Ihres Lagers und Erhöhung der Verfügbarkeit von Ersatzteilen

  • Optimierung der Kalibrierung oder Installation selbstkalibrierender Temperaturmessgeräte

  • Integration und Auswertung von Diagnosedaten und Überprüfung der Messgerätefunktionalität

  • Optimierung der Serviceprozesse

  • Erleichterung von Ausbildungsaktivitäten, -maßnahmen und Qualifikationen

Erfahren Sie, wie sich die Kostenkontrolle in Life Sciences verbessern lässt

  • Überblick über den Bioprozess ©Endress+Hauser
  • Fermentationsprozess ©Endress+Hauser

Anwendungen

Implementierung innovativer Temperaturmesstechnik

Temperatur ist eine der wichtigsten kritischen Messtellen in einem Bioprozess. Sie hat einen starken Einfluss auf beides, Zellkinetik und Löslichkeit gelöster Gase. Optimale Reaktionskinetik, Zellwachstum, Zellviabilität und Produktbildung werden von der Temperatur beeinflusst. Deshalb sind eine genaue Temperaturkontrolle und eine häufige Kalibrierung erforderlich zur Erfüllung von Prozessanforderungen und -genauigkeit. Die selbstkalibrierende Temperaturmessung hilft bei der Verringerung des Aufwands und unterstützt die Kostenkontrolle in Life Sciences.

Überprüfung der Messgerätefunktionalität

Die Prozessverlässlichkeit lässt sich durch die Auswertung der in der Systemarchitektur integrierten Diagnosedaten erhöhen. Dadurch stehen Daten überall in Echtzeit zur Verfügung. Fehler werden früh erkannt und Produktionsstillstände minimiert. Die Messgeräteüberprüfung bestätigt, dass alle kritischen Komponenten korrekt innerhalb der definierten Spezifikation funktionieren. Auf Tastendruck wird die Messgerätefunktionalität dokumentiert. Dies hilft bei der langfristigen Erhöhung der Kalibrierintervalle.

Messgeräteüberprüfung

Optimierung der Serviceprozesse

Die Harmonisierung der SOPs ist nicht nur für Audits von Bedeutung, sondern auch für die Optimierung Ihrer Serviceprozesse. Als Erstes muss die installierte Messgerätebasis überprüft werden, um einen detaillierten Überblick zu erlangen. Danach können globale SOPs für gleichartige Messstellen entwickelt werden, um zu gewährleisten, dass die richtige SOP jederzeit verfügbar ist. Die Kostenkontrolle in Life Sciences beginnt mit der Harmonisierung von SOPs, Kalibrieroptimierung und Optimierung der Serviceprozesse im Allgemeinen.

Standardisierung Ihrer installierten Basis

Einheitlicher Betrieb und schneller Austausch von Geräten: Dies klingt einfach, ist es aber nicht. Die Analyse der installierten Basis legt den Grundstein für die Optimierung, um eine größere Anlagenverfügbarkeit zu erreichen und Risiken zu reduzieren. Veraltete und nicht-standardmäßige Messgeräte werden identifiziert und ausgetauscht. So können Ersatzteillogistik und Schulungsanstrengungen in einer standardisierten Umgebung verbessert werden.

Vorteile

Meistern Sie die künftigen Herausforderungen zusammen mit unseren Spezialisten. Sie liefern Tausende von Ideen für das Erreichen der Kostenkontrolle in Life Sciences, unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen, und erlangen Operational Excellence.

10%

Kostenreduzierung dank präventiver Wartungskonzepte

60%

weniger SOPs für Kalibrierung

94%

Gesamttestabdeckung mit Heartbeat-Technologie

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen