Iplom verbessert die Katalysator-Lebensdauer, Prozesssicherheit und Effizienz

Temperaturprofilüberwachung des Katalysatorbetts

Angesichts der unvermeidbaren Preisschwankungen seines Produkts suchte Iplom nach Wegen, um sowohl die Prozesseffizienz als auch die Produktqualität zu steigern und seine Position auf dem hart umkämpften Öl- und Gasmarkt zu stärken. Dabei lag das Augenmerk wie immer auch auf der Anlagensicherheit.

Raffinerie von Iplom SpA in Busalla, Italien

Raffinerie von Iplom SpA in Busalla, Italien

Endress+Hauser iTherm Multi Sens Flex TMS0 mit integrierter Diagnosekammer

Endress+Hauser iTherm Multi Sens Flex TMS02

Kundenvorteil

  • Iplom testete den iTHERM MultiSens Flex TMS02 mit dem neuen Multipoint-Kabelsensor (iTHERM ProfileSens) als Ersatz für ein herkömmliches System und ist extrem begeistert von der Leistung des Geräts und dem erbrachten Service.

Raffinerie von Iplom in Busalla, Italien

Die Lösung von Endress+Hauser ist ein echter Gewinn, was die Sicherheit und den Ertrag angeht.

Stefano Galli
Instrumentierung und Analyse, Iplom SpA

Herausforderung für den Kunden

Um eine sichere und effiziente Kontrolle der chemischen Reaktionen zu gewährleisten, sind die Betreiber auf wichtige Erkenntnisse und Daten aus dem Prozess sowie auf modernste Instrumente angewiesen, die zusätzlichen Schutz bei extremen Prozessbedingungen bieten. Iplom setzte sich daher die folgenden Ziele:

  • Optimieren der Prozessüberwachung und -steuerung, Reduzieren von Hotspots

  • Gewinnen aussagekräftiger Daten für zukünftige Verbesserungen

  • Verlängern der Lebensdauer der Katalysatoren

  • Steigern der Produktqualität

  • Weitere Verbesserung der Anlagensicherheit

Unsere Lösung

Unser MultiSens Flex Multipoint-Thermometer bietet eine robuste Multisensorlösung mit nur einem Prozessanschluss, bei der das Temperaturprofil des Katalysatorbetts in einem 3D-Layout überwacht wird. Die integrierte Diagnosekammer des Geräts sorgt für zusätzliche Prozesssicherheit. Das Multipoint-Thermometer wurde auf dem Katalysatorbett der Stufe 4 des Dieselölreaktors installiert, um die Temperatur in zwei verschiedenen Höhen zu überwachen. So kann Iplom jetzt ein präzises Temperaturprofil erstellen.