Die heiße Formel - Innovation: Die Lösung zur Temperaturüberwachung

Sparen Sie Kosten und Zeit mit dem Prozessumformer

Temperaturüberwachung ist immens wichtig in sicherheittechnischen Anlagen. Reduzieren Sie Ihre Kosten und den Zeitaufwand mit dem Prozessumformer RMA42, der die Programmierung mit einer Steuerung ersetzt.

Anwendung

©Endress+Hauser

In Lagertanks ist es häufig notwendig, die Temperatur zu überwachen. Gründe können sein, dass die zu lagernden Flüssigkeiten einen bestimmten Temperaturgrenzwert nicht überschreiten dürfen, weil sonst Qualitätsmängel auftreten können.

Unsere Lösung

Der einfach programmierbare Prozessmessumformer RMA42 bietet die Lösung. Das Gerät misst die Temperatur über die direkt angeschlossenen PT100 und gibt diese galvanisch getrennt an übergeordnete Systeme weiter.

Der RMA42 hat zwei Grenzwerte mit frei einstellbarer Hysterese und Verzögerungszeit. Mit einem Grenzwert lässt sich somit optimal die Temperatur zwischen zwei Werten regeln. Mit dem zweiten kann z.B. das Überschreiten einer kritischen Temperatur gemeldet werden.

Open colletor Ausgang

©Endress+Hauser

Prozesstransmitter RMA42 >>>

Zusätzlich ist für systematische Fehler, wie z.B. ein Leitungsbruch oder Fehler im Gerät, ein Open collector Ausgang vorhanden. Wird der Messwert zusätzlich in einer übergeordneten Einheit benötigt, kann das Messsignal ebenfalls als 4..20 mA Signal weitergegeben werden. Der RMA42 ist 1- oder 2-kanalig verfügbar, so dass bis zu zwei Lagertanks mit einem RMA42 überwacht werden können.

Downloads