Video - Überfüllsicherung nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Sicherer Betrieb der Anlage - Minimaler Aufwand bei der Prüfung

Die Lagerung von Öl, Gas und Chemikalien in Tanks oder Behältern ist als eine kritische Anwendung zu betrachten, weil ein Überlaufen des Mediums hohe Sicherheitsrisiken für Mensch, Umwelt und Anlage birgt. Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie bei der Lagerung von wassergefährdenden Stoffen durch die Verwendung von neusten Füllstandsensoren Kosten senken und gleichzeitig die Sicherheit erhöhen können.

Vorteile

  • Auslegung und Planung der Überfüllsicherung und Berechnung der Ansprechhöhe

  • Wahl der geeigneten Messtechnik

  • Wiederkehrende Prüfung des Grenzschalters oder Füllstandsensors - ohne Ausbau oder Anlagenstillstand

  • Engineering der gesamten Anlage

  • Inbetriebnahme vor Ort

  • Schulung Ihrer Mitarbeitenden

Jährlich wiederkehrende Prüfung

Um den sicheren Betrieb von Lagertanks zu gewährleisten, sind Anlagenbetreiber dazu verpflichtet Maßnahmen zu ergreifen, die z.B. über das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) >>> geregelt werden. Hierzu zählt beispielsweise die Berechnung der Ansprechhöhe einer Überfüllsicherung oder auch die jährlich wiederkehrende Prüfung. Endress+Hauser liefert Ihnen über die Messtechnik hinaus komplette Systeme zum Einsatz als WHG Überfüllsicherung und erfüllt die Sicherheitsanforderungen gemäß API 2350 und IEC 61511 mit einer Zertifizierung zum Einsatz bis SIL3.

Haben Sie Fragen an uns? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Füllen Sie bitte das Formular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir dazu verpflichtet, Sie über die Erhebung von Daten zu informieren. Dieser Pflicht kommen wir durch den Verweis auf unseren Datenschutzhinweis >>> nach.

Downloads