Lösungen für die Industrie 4.0 im Fokus

Endress+Hauser präsentiert sich mit Analytik Jena und Kaiser Optical Systems an der ILMAC Basel 2019

Die neusten Entwicklungen für Anwendungen in Prozess und Labor stellt Endress+Hauser gemeinsam mit den Tochterunternehmen Analytik Jena und Kaiser Optical Systems auf der ILMAC Basel 2019 vor – der führenden Schweizer Messe für die Life-Science-Branche und die chemische Industrie (24. bis 27. September 2019).

Potenziale ausschöpfen mit moderner Technologie

Endress+Hauser ist wieder „Main Partner Process“ der ILMAC und gemeinsam mit Analytik Jena und Kaiser Optical Systems in Halle 1.1 am Stand A150 präsent. Besuchern und Kunden werden die neuesten Technologien der Gruppe vorgestellt. „Mit dem Netilion IIoT-Ökosystem und der Heartbeat Technology für Diagnose, Verifikation und Monitoring können Kunden in der Verfahrenstechnik das Potenzial der Digitalisierung ausschöpfen und ihre Effizienz steigern“, sagt Alex Gasser, Geschäftsführer von Endress+Hauser Schweiz.

Neue Gerätegeneration bereit für Industrie 4.0

Im Rampenlicht der diesjährigen Messe steht unter anderem ein echter Pionier: Der Liquiphant von Endress+Hauser hat sich weltweit bereits mehr als sechs Millionen Mal in Anwendungen bewährt. Die neuste Generation des Grenzstandschalters ist bereit für das industrielle Internet der Dinge. Bluetooth-Technologie und die SmartBlue App von Endress+Hauser eröffnen einen mobilen Zugang zu Geräte-, Prozess- und Diagnosedaten. Dank Heartbeat Technology lässt sich beispielsweise einsetzende Korrosion früh erkennen.

Mehr Expertise in Prozess- und Laboranalyse

Neben der Digitalisierung setzt Endress+Hauser einen weiteren Schwerpunkt im Bereich Analyse. Moderne Verfahren wie die Raman-Spektroskopie mit den Analysatoren von Kaiser Optical Systems geben im laufenden Prozess Aufschluss über Materialeigenschaften und Produktqualität. Lösungen für die chemische und die molekulare Analyse im Labor bietet Analytik Jena. Das Tochterunternehmen präsentiert auf der ILMAC Produkte im Bereich der ICP-MS, in der TOC-Analyse und im Liquid Handling.

Besuchen Sie auch unsere Forumsbeiträge

«Netilion – the Endress+Hauser IIoT ecosystem» Mittwoch, 25. September 2019, 14:00 – 14:15 Uhr; Donnerstag, 26. September, 14:00 – 14:15 Uhr

Referent: Rüdiger Settelmeyer, Vertriebsingenieur Endress+Hauser

«Determination of Elemental Impurities in Pharmaceuticals by ICP-MS and ICP-OES according to USP 232 and 233» Dienstag, 24. September 2019, 14:45 Uhr

Referent: Dr. Frank Reininghaus, Beratung und Vertrieb Analytik Jena

Treffen Sie uns in Basel

Wir freuen uns, Sie am gemeinsamen Messestand von Endress+Hauser, Analytik Jena und Kaiser Optical Systems herzlich zu begrüßen und Ihnen aktuelle Lösungen für die Prozess- und Laborwelt vorzustellen. Messestand: Halle 1.1, Stand A150