Memosens-Sensorfamilie

Memosens hat sich seit der Markteinführung in vielen Anlagen der Prozessindustrie zu einem bewährten Standard entwickelt

Memosens-Sensoren basieren auf einer induktiven Steckverbindung mit digitaler, bidirektionaler Signal- und Energieübertragung. Die integrierte Intelligenz ermöglicht direkt im Sensor eine Speicherung und eine Auswertung prozessnaher, sensorrelevanter Daten und ist eine noch nie da gewesene Vereinfachung der Prozessmesstechnik. Was 2004 mit pH-Sensoren begann, hat sich ebenso für Parameter wie Redox, Gelöst-Sauerstoff und konduktive Leitfähigkeit bewährt. Das Portfolio der Memosens-Sensoren wird sukzessive erweitert.
Memosens bietet das Potenzial zum Industriestandard.

Memosens-Sensorfamilie ©Endress+Hauser
Memosens-Sensorfamilie ©Endress+Hauser
Memosens-Sensorfamilie ©Endress+Hauser