Soliwave FDR57/FQR57 mit Nivotester FTR525

Neue Mikrowellenschranke mit integrierter Schüttstromüberwachung

Die neue Mikrowellenschranke Soliwave FDR57/FQR57 mit Nivotester FTR525 dient der berührungslosen kontinuierlichen Grenzstanddetektion von pulverförmigen bis stückigen Medien und Flüssigkeiten. Mit der Neuentwicklung lassen sich nun auch Schüttstromunterbrechungen bei gleichzeitiger Voll- und Leerüberwachung detektieren, zum Beispiel zur Überwachung von Übergabestellen von Förderprozessen. Das neue und intuitive Bedienkonzept des FTR525 mit grafischem Display ermöglicht eine einfache Anpassung der Mikrowellenschranke an den Prozess.

Benefits

  • Berührungslose Grenzstanddetektion für Schüttgüter und Flüssigkeiten

  • Mit integrierter Schüttstromüberwachung zur Detektion von kontinuierlichen Förderprozessen und zur Reduzierung von Anlagenstillständen

  • Entwickelt für Gas- und Staub-Ex Anwendungen

  • Detektion von Verschmutzungen und Ansätzen über Analogausgang

  • Nachfolger der Mikrowellenschranke Soliwave FDR50/FQR50 mit Nivotester FTR325

Anwendungsbereich:

Grenzstanddetektion und Schüttstromüberwachung in einer Messstelle

Messprinzip nahezu unabhängig von den Prozesseigenschaften

Einsetzbar auch in schwierigen Anwendungen, entwickelt für Gas- und Staub-Ex Anwendungen

Berührungsloses Messverfahren garantiert einen verschleiß- und wartungsfreien Dauerbetrieb

Bequeme und einfache Bedienung über Nivotester FTR525 mit grafischen Display

Anpassung an unterschiedlichste Prozessbedingungen und Anwendungseigenheiten durch eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten

Zuverlässige Detektion auch bei wechselnden Produkteigenschaften

©Endress+Hauser

Technische Daten:

  • Detektionsbereich: 100 m

  • Prozessanschluss: Gewinde R 1½ oder 1½ NPT, Material Hülse: Edelstahl oder Aluminium, Material Mikrowellenfenster: PTFE, Keramik oder Glas

  • Optionaler Prozessanschluss: Flansch, Schauglas, Hochtemperaturadapter, Hochdruckadapter, Montageschellen und individuelle Kundenlösungen

  • Umgebungstemperatur: FDR57/FQR57: -40…+70 °C, FTR525: -20…+60 °C

  • Prozesstemperatur: Berührungslose Installation: beliebig; Einbau: -40…+70 °C, mit Hochtemperaturadapter -40…+450 °C

  • Prozessdruck: Berührungslose Installation: beliebig, Einbau: 0.5…6.8 bar abs., mit Hochdruckadapter 0.5…21 bar abs.