Trinkwasserqualität für höchste Ansprüche

Zweckverband Seewasserwerk Hirsacker-Appital setzt auf Betriebssicherheit durch kontinuierliche Messung.

Die Trinkwasserqualität wird durch die Gesetzgebung exakt beschrieben und muss höchsten Ansprüchen genügen. Endress+Hauser (Schweiz) AG erhielt den Auftrag, die Qualität des Roh- und Reinwassers des Seewasserwerks Hirsacker- Appital durch Analysemesstechnik kontinuierlich zu überwachen.

Seewasserwerk Hirsacker

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Wartung der Anlage

  • Klarer und übersichtlicher Aufbau der Analysepanel

  • Zeitersparnis durch den Einsatz der Memosens-Technologie

  • Einfache Integration der Messwerte in das Leitsystem

"Wir haben in Endress+Hauser eine kompetente und freundliche Firma, die uns zur Seite steht."

Peter Schacher, Anlagewart
Zweckverband Seewasserwerk Hirsacker-Appital

Die Anforderungen

Die moderne Anlage ist zweistrassig konzipiert und entnimmt das Rohwasser aus dem Zürichsee. Die dreistufige Trinkwasseraufbereitung erfolgt durch neueste Membrantechnologie. Zur Qualitätssicherung forderte der Zweckverband eine kontinuierliche Überwachung wichtiger Analyseparameter.

Lösung durch Endress+Hauser

Die Analysemessungen für Roh- und Reinwasser sind jeweils auf einem Panel montiert. Für das Rohwasser, das Reinwasser und das Rückführwasser stehen aufgrund des zweistrassigen Aufbaus der Anlage jeweils zwei Panels zur Verfügung. Die Panels sind im Bypass zur Hauptleitung montiert. Die Messsignale der Analysemessungen sind auf dem bestehenden Prozessleitsystem aufgeschaltet und werden dort ständig überwacht.

Lieferumfang

  • Basic- und Detailengineering Analysepanel

  • 2x Analysepanel Rohwasser

  • 2x Analysepanel Reinwasser

  • 2x Analysepanel Rückführwasser

  • Inbetriebnahme Analysepanel