Prozesssicherheit in der chemischen Industrie

Halten Sie die Sicherheitsziele Ihres chemischen Prozesses mit zuverlässigen Messungen ein

In der chemischen Industrie ist die Prozesssicherheit von entscheidender Bedeutung, da gefährliche Chemikalien ein potenzielles Risiko für Mensch, Umwelt und Anlagen darstellen. Die Hersteller von Chemikalien möchten qualitativ hochwertige Produkte herstellen, die den Spezifikationen der Kunden entsprechen, gleichzeitig müssen sie die Herausforderungen ihrer Branche meistern. Hierzu sind eine hohe Prozesseffizienz, ein niedriger Energieverbrauch und ein modernes Prozesssicherheitsmanagement extrem wichtig.

Zuverlässige Daten während des gesamten chemischen Prozesses

Um diese Herausforderungen zu meistern und die Anforderungen Ihrer Kunden zu erfüllen, benötigen Sie Messgeräte und -lösungen, mit denen Sie komplexe chemische Prozesse wie Extraktion, Reaktion, Separation oder Filtration steuern und führen können. Mithilfe unseres umfassenden Angebots erreichen Sie Ihr Ziel, die Verfügbarkeit und Sicherheit Ihrer Anlage zu optimieren.

  • Breitestes Portfolio für Sicherheitsmessungen, das unter Berücksichtigung der konstruktiven Sicherheit entwickelt wurde und Normen für den Ex-Bereich wie ATEX, FM und TIIS erfüllt

  • Intelligente Sensoren mit funktionaler Sicherheit gemäß IEC 61508, bis SIL 3 für dokumentierte Prüfverfahren

  • Sicherheitskompetenz durch unser weltweites Netzwerk

  • Seminare und Schulungen zu Sicherheit und Normen (z. B. ATEX, SIL, WHG) für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter

Verbesserung der Sicherheit Ihrer chemischer Prozesse

Klicken Sie sich durch diese Prozesslandschaft und erfahren Sie, wie wir mit Ihren kritischen Parametern umgehen.

Prozessgrafik eines chemischen Batch-Reaktors ©Endress+Hauser

Sichere Durchflussmessung im Batch-Reaktor mit eigensicherem echtem Zweileitergerät.

Prozessgrafik der chemischen Destillation ©Endress+Hauser

Transparente Messung in Ihrem Destillationsprozess, um verlässliche Daten für beispielsweise die Füllstandsmessung von Ammoniak zu erhalten.

Prozessgrafik der Chemikalienlagerung ©Endress+Hauser

Decken Sie mit unserem MultiSens Flex TMS01 und TMS02 (zugelassen durch Druckgeräterichtlinien wie PED, ASME VIII) mehrere Messstellen mit nur einer Temperaturbaugruppe ab.

Anwendungen

Echtes Zweileitergerät, ohne Hilfsenergie, in Anwendung

Genaue Messung für eine reine Produktqualität chemischer Stoffe

Die transparente Messung kritischer Prozessparameter hilft Ihnen Ihr Ziel, ein reines Produkt herzustellen, zu erreichen und Ihre Kundenanforderungen zu erfüllen. Zusätzlich gewährt dies Sicherheit für den chemischen Prozess und die Umwelt. Die Ausstattung Ihres Batch-Reaktors mit unseren Zweileitergeräten für Durchfluss und Füllstand bietet Ihnen die benötigte Genauigkeit, spart Kosten bei der Verdrahtung und liefert zusätzlichen Platz auf Kabelträgern.

  • Höhere Sicherheit dank eigensicheren Ausgangs

  • Umfassendes Ex-ia-Konzept mit weltweiten Zulassungen

  • Vermeidung von Anlagenstillständen dank schneller Unterstützung bei der Entscheidungsfindung im Falle eines Ausfalls (gemäß NE 107)

  • Vereinfachtes Verfahren für Wiederholungsprüfungen mit Heartbeat Technology

Chemischer Destillationskessel, Ammoniak

Erfassung von Ammoniakfüllständen im Separator zu jeder Zeit

Verdampfung flüssiger Chemikalien wie Ammoniak oder Alkoholen aus Wasser führt zu Risiken bei der Aufheizung des Kessels. Es muss jederzeit der richtige Füllstand gewährleistet werden. Die Erfassung des Füllstands erfordert eine ausgereifte Technik und höchst präzise Messgeräte und Verfahren. Unser innovativer Levelflex FMP54 bietet eine Gasphasenkompensation – die ideale Lösung für eine präzise Füllstandsmessung in hochdichten Gasanwendungen.

  • HistoROM-Datenmanagementkonzept für schnelle und einfache Inbetriebnahme, Wartung und Diagnose

  • Zeit- und Kostenersparnis dank einfacher Wiederholungsprüfung gemäß SIL/WHG

  • Sicherer Prozess durch doppelten Keramikanschluss und gasdichte Durchführung

  • Echtzeitdaten/-diagnosefähigkeit dank HART-Protokoll

Chemikalienlagertanks, Ammoniak

Erfassung der Ammoniaktemperatur im Lagertank zu jeder Zeit

Ammoniak ist bei der Lagerung bei Raumtemperatur ein giftiges Gas. Deshalb wird es idealerweise im flüssigen Zustand bei ‑33 °C gelagert. Das Messen der Temperatur von Medium und Tankwand ist wichtig, um sicherzustellen, dass es zu keinem „Hotspot“ kommt. Es ist ein sehr robustes System erforderlich, da der Zugang zum gefüllten Tank unmöglich ist. Durch Kombination unserer StrongSens-Technologie mit unserem MultiSens TMS01 können wir Ihnen sehr robuste Sensoren anbieten.

  • Höhere Sicherheit dank vollständiger Messung über den gesamten Tank (bis zu Längen von 100 m) mit nur einem Prozessanschluss

  • Geringere Wartungskosten, da eine höhere Sensorstandzeit die Betriebsdauer erhöht

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Vorteile

Ein sicherer chemischer Prozess und eine sichere Umwelt sind in unserer Gesellschaft von höchster Bedeutung. Deshalb tragen Betreiber von Chemiewerken eine besondere Verantwortung, was die Sicherheit ihrer Prozesse und der Umwelt angeht. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, benötigen sie einen zuverlässigen Partner. Wir unterstützen Betreiber von Chemiewerken sowie Ingenieure und Manager, indem wir alle Fragen beantworten, wie unsere Messgeräte und Lösungen die Sicherheit ihrer Prozesse erhöhen und die Effizienz steigern können.

  • bis zu 40 %

    weniger Stillstandszeiten durch Einsatz des HistoROM-Datenmanagementkonzepts für eine schnelle und einfache Inbetriebnahme, Wartung und Diagnose.

  • 50 %

    Zeitersparnis dank eines einfachen Prüfkonzepts gemäß SIL/WHG.

  • bis zu 30 %

    der Messstellen lassen sich mit unserem MultiSens Flex TMS01 und TMS02 mit nur einer Temperaturbaugruppe abdecken – verfügbar gemäß internationalen Druckgeräterichtlinien (wie PED, ASME VIII).